Service-Navigation

Suchfunktion

Schulmusik

Merkmal der Schulmusik

Besonderes Merkmal der Schulmusik in Deutschland ist der Anspruch, eine Musikerziehung für alle zu ermöglichen. Der Musikunterricht im Klassenverband einer Schule ist hierbei deshalb von so wesentlicher Bedeutung für die allgemeine Musikkultur, weil er über die sehr wohl wesentlichen und herausragenden musikerzieherischen Ergebnisse der Kirchenmusik, der Musikschulen, der Laienmusikvereinigungen, der Privatmusiklehrer etc. hinaus über viele Schuljahre hinweg die gesamte Jugend eines Landes erreicht und naturgemäß so auch alle Elternhäuser und Erziehungsberechtigten mit Musik verbindet. Von ähnlicher Bedeutung sind die rund 6000 Chöre, Orchester und Bands der öffentlichen Schulen in Baden-Württemberg.

Aufgabe der schulischen Musikerziehung

Aufgabe der schulischen Musikerziehung ist es, allen Kindern und Jugendlichen Zugang und Freude am aktiven Musizieren zu schenken, die historisch gewachsenen Musiktraditionen des Landes und der Heimat zu verstehen und zu übernehmen, die verschiedenen Formen und Gattungen von Musik kennen zu lernen, musikalisches Urteil und Geschmack zu bilden, Phantasie und Gestaltungsmöglichkeiten beim Musizieren zu fördern und zu einer Aufgeschlossenheit für alle neuen und künftigen Formen von Musik zu führen.

Aufgabe der Musikerziehung ist natürlich auch, persönliche Begabungen bei Kindern und Jugendlichen zu erkennen und zu fördern und Gemeinschaften von Schülerinnen und Schülern aller Jahrgänge bzw. einer Gemeinschaft von Schülern, Eltern und Lehrern zu verwirklichen, wie dies durch gemeinsames Singen und Musizieren in besonders wertvoller Weise möglich ist.

Ein Anliegen ist es auch, durch Musikkunde und aktives Musizieren Grundlagen zu erwerben und Musik für das spätere Leben in Beruf, Alltag oder Freizeit als besonders schönen Beitrag zur eigenen Lebensgestaltung erkennbar werden zu lassen.

Internet

Auf den Internetseiten
www.schulmusik-online.de
www.singen-mit-kindern.de und
www.landesmusikjugend-bw.de
finden Musikliebhaber und Musikpädagogen aller Generationen Interessantes, Informatives und Unterhaltsames rund um Musik und Schulmusik in Baden-Württemberg.

Musikalische Dauerkooperation Schule-Verein

Seit 2002 fördert das Land Baden-Württemberg musikalische Dauerkooperationen als andauernde Partnerschaften zwischen Schulen aller Schularten und ortsansässigen Vereinen.

Voraussetzungen sind:

  • zwei Partner bestehend aus Schule und Verein
  • der Wille beider Seiten, sich ein gemeinsames musikalisches Projekt vorzunehmen, welches realisierbar und an den Gegebenheiten orientiert sein soll. Ziel ist eine dauerhafte Partnerschaft zu entwickeln. Das Konzept bezieht Aufgaben beider Partner mit ein und muss gemeinsam erarbeitet werden.

Gemeinsame musikalische Projekte können sein:

Gemeinsame Ensembles (Chor/Orchester/Instrumentalgrupppe), Klassenmusizieren, Pausensingen/-musizieren/ Bewegte Pausen, Stimmbildung, Instrumentenbau, Musik mit Alltagsgegenständen, Mitwirkung bei gemeinsamen Festen und Feiern in Schule und Verein, bei Schulgottesdiensten, bei Schul- und Vereinskonzerten, gemeinsame
Planung, Organisation und Durchführung von Theater/Musical, Vorbereitung und Durchführung gemeinsamer Opern-/Theater-/Musicalbesuche u.v.m.

Hier erhalten Sie den Flyer und weitere Informationen:

                    

weitere Informationen   

Dauerkooperation Antrag ab 2011   

Dauerkooperation jährlicher Folgeantrag ab 2011   

 

Kontakt:

Landesinstitut für Schulsport,
Schulkunst und Schulmusik
Elisabeth Tull
elisabeth.tull@lis.kv.bwl.de 
 

Schülermentoren Musik

Link zu "Schülermentoren Musik"

 

Landes-Lehrer-Bigband
Baden-Württemberg

Seit 2001 besteht die Landes-Lehrer-Bigband Baden-Württemberg, die von dem damaligen Jazzbeauftragten des Landes Baden-Württemberg Tilman Jäger gemeinsam mit Klaus-Dieter Mayer, dem Sänger der Formation, ins Leben gerufen wurde. Schon bei der ersten Probenphase war eine komplette Bigband zusammen gekommen. Sofort war zu erkennen, dass in dieser Band ein immenses Potential steckt. Die meisten Mitspieler leiten selbst Bigbands oder Jazzcombos und spielen in professionellen Jazzensembles. So ist es auch kein Wunder, dass die Bigband nach nunmehr sechs Jahren mit knackigen Bläsersätzen, fetzigen Rhythmen gepaart mit der nötigen   Präzision, eindrucksvollen Gesangsarrangements und einer großen Auswahl an Kompositionen der großen Bigbandkomponisten aufwarten kann. Dazu kommen erstklassige professionelle Soli, die das Ganze abrunden.

Seit 2005 werden mehr und mehr Eigenkompositionen und Arrangements der Bandmitglieder in das Programm aufgenommen und verleihen der Band damit auch ein eigenes Gesicht.

Die musikalische Leitung hat Tilman Jäger, der seit 2004 als Professor für Jazzimprovisation und Liedbegleitung an der Musikhochschule in München tätig ist.

Organisation und Management liegt in den Händen von Klaus-Dieter Mayer.

Im Oktober 2007 hat die Band ihre erste CD aufgenommen, die unter dem Titel „PISA – straight ahead“ mittlerweile auf dem Markt ist.

Die CD ist zum Preis von € 15,- zu erwerben und wird auf Wunsch gerne zugesandt.

Kontaktaufnahme:

Klaus-Dieter Mayer

0163 380 7744

Klaus-Dieter.Mayer@lis.kv.bwl.de

 

 

 

 

 

 

Fußleiste